Weiter mit dem Z8

Das Wetter sieht Heute früh nicht so gut aus, und auch der Wetterbericht sagt Regen vorher - Prima!!! Genau darauf habe ich gewartet um den Z8 im Regen zu fahren, und nach der Hitze der vergangenen Tage tut so eine "kleine Abkühlung" schon mal ganz gut - was tut man nicht alles von Berufswegen...

Also erstmal raus aus Köln, die A3 hoch. Ich verliere aber schon die Lust am Autobahnfahren als ich das Siebengebirge sehe und fahre raus. Zum Glück ist es noch sehr früh (09:00) und kein Ausflugsverkehr behindert uns (Julchen hat jetzt auf Ihrer Falco auch den Z8) auf der schönen kurvigen Strecke in Hauptrichtung Neuwied. Von Neuwied über weitere verschlungene Pfade Richtung Montabaur, von da aus durchs Gelbachtal in Richtung Nassau (Ems - nicht Bahamas!) - hier endlich ein wenig feuchte Strasse, die einen ersten Eindruck vom Nassgrip geben. Auch hier wieder keine Beanstandungen - der Z8 tut so als wäre es trocken!

Ich vertraue Ihm und setze meine Fahrt z.z. (ziemlich zügig) fort. Von Nassau nach Bad Ems und dann zurück in Richtung Koblenz. Das Wetter hat sich entgegen meinen Wünschen (ich suche doch Regen...) warm und sonnig entwickelt. Bei Koblenz wechseln wir über den Rhein und zur Mosel runter. Die Mosel entlang zeigt das Thermometer 28, 29, 30 Grad - mir wird zu warm, und nach einiger Zeit wechseln wir die Moselseite und halten uns in Richtung Nürburgring. Hier kühlt es mit der Höhe etwas ab, ist aber (leider?) immer noch trocken. Und so geht es über enge kleine Straßen durch die Wälder(ich liebe es!!!) Immer auf der Suche nach "Wasser" in Richtung der dunklen Wolken die in der Ferne zu sehen sind. Am Nürburgring vorbei über Cassel ins Ahrtal zum 2.ten mal tanken. Langsam bekomme ich Durst und Hunger! Wir fahren über Lind in Richtung Obliers, Effelsberg und machen einen Schlenker runter nach Kreuzberg, um da unten endlich etwas zu trinken und den Zuckerbedarf aufzufüllen. 4oo Km auf der Suche nach Regen - und nur hin und wieder mal etwas feuchte Straße gefunden - auf die Wetterfrösche ist kein Verlass - (und überhaupt - seit der Kachelmann im Knast sitzt - klapt nix mehr mit´m Wetter...)

Während wir einen Milchkaffee und ein Stück Kuchen genießen, wird es in Richtung Heimat recht Dunkel. Wir werden doch nicht noch Glück haben? Also - zahlen und ab! Wir fahren Richtung Houverrath durch ein kleines Tal - und endlich - es regnet dicke Tropfen! Die Strecke kenne ich gut, und so kann ich den Z8 endlich unter wirklich "nassen Bedingungen" auch laufen lassen. Aber - so sehr ich mich mühe - er bietet Grip und vermittelt auch jetzt ein sicheres Gefühl!

Was will ich denn eigentlich mehr? (ich will wahrscheinlich diese leichten Rutscher, die den Adrenalinausstoß bewirken...) Also lasse ich es gut sein, es hört ja auch schon wieder auf mit dem Regen, und so schlagen wir uns nun Richtung Heimat.

Mit so einer schönen Tour (obwohl mir das Sitzfleisch weh tut) hätt ich Heut früh nicht gerechnet. 510 Km auf der Suche nach Regen - und nur 20 davon waren wirklich nass - wenn ich mir schon mal was wünsche...

Kompletträder Portal Jetzt konfigurieren!

Online sehen, staunen und aussuchen.
Beratung und Verkauf direkt bei uns in Köln!




- Reifen Shop - Leistungen - Test und Technik - FAQ - Häufig gestellte Fragen

Kontakt und Öffnungszeiten

Reifen Kastenholz
Mönchsgasse 14, 50737 Köln
Telefon: 0221 / 74 19 60
Telefax: 0221 / 74 60 62
info@reifen-kastenholz.de

Mo. - Fr.: 08.00 - 17.00 Uhr
Samstag: 09.00 - 13.00 Uhr

phone_in_talk expand_less